Wohnen am Thalhammergut Salzburg, Österreich

Das Baugelände liegt östlich von Hallein Stadtmitte zwischen Autobahn und Eisenbahn, entlang der wichtigsten, und zu verdoppelnden Erschließungsstraße mit erheblichem Verkehrslärm. Die Geschäfts- und Wohnbebauung entlang dieser Straße soll zugleich als Schallschutz für die dahinter liegenden Wohnbauten dienen.

Der Kreisverkehr im Norden bildet den wichtigsten Eingang zur Stadt. Die Lage ist aber peripher, ohne großen Zusammenhang. Um doch einen gewissen Zusammenhang, eine Festlichkeit dieses Eingangsbereichs herzustellen, folgt die Wohnbebauung im nördlichen Bereich der Kreisform des Kreisverkehrs, sodaß, wenn auch teilweise und bruchstückartig, ein Platz entsteht, wo der Kreisverkehr mehr ist als ein rein technischer, verkehrsplanerischer Ablauf.

Am Kreuzungspunkt des bestehenden und des neuen Fuß- und Fahrradweges ist eine kleine Kapelle vorgesehen.

Zusammenarbeit mit Prof. Meuwissen