Ökologisches Mehrfamilienhaus Murfelderstrasse
Graz, Österreich

Ein energiesparendes Mehrfamilienhaus mit innovativem Ansatz plant das Architekturbüro Lari & Associates derzeit für die Neue Heimat Wohnbaugenossenschaft in Graz-Liebenau.

Ein ungewöhnlicher Bauplatz sorgt für Spannung: Parallel zur Mur situiert, ist er von dieser jedoch durch eine Verkehrsstrasse getrennt. Die Herausforderung an die Planung bestand also darin, den Brückenschlag zum Naturraum des Flusses zu schaffen, aber die Wohnanlage gleichzeitig gegen den Straßenlärm abzuschirmen.

Die gewählte Lösung besticht durch einfache Eleganz und ökologische Qualität. Durch die Positionierung eines linearen Gebäuderiegels quer zur Mur wird der Naturraum des Flusses von Optik und Ambiente her in das Grundstück „hineingezogen“. Von den Terrassen des Gebäudes haben die Bewohner freien Blick auf die Mur. Gleichzeitig ermöglicht diese Konfiguration die Abschirmung der Anlage durch eine Kombination aus Grünwand und Schallschutzwand, die auch einen Beitrag zum Kleinklima leistet.

Das Gebäude selbst besitzt eine rein südliche Orientierung, und bietet optimale Voraussetzungen für die Ausnutzung der einfallenden Sonnenenergie. Dies geschieht einerseits durch passive Solarenergienutzung, wobei das Gebäude so angelegt ist, dass die gewonnene Wärme im Inneren frei zirkulieren kann. Über Solarkollektoren wird Energie für Heizung und Warmwasserbereitung gewonnen; so werden die solaren Gewinne auch aktiv genutzt.

Ein kompakter Baukörper, eine dichte Gebäudehülle und gute Dämmung sind selbstverständliche Grundbedingungen für modernes, lebensfreundliches Wohnen. Die Fenster aus hochwertigem Isolierglas werden mit vorgelagerten, automatisch gesteuerten Jalousien versehen, um eine Überhitzung im Sommer zu vermeiden. Die energieoptimierte Zonierung der Wohnungen und Maisonetten rundet das Bild einer benutzerfreundlichen ökologischen Wohnanlage ab.

Durch die Niedrig-Energie-Konzeption des Projekts wird mit einem Heizenergiebedarf von nur 35 kWh/m²a gerechnet – bei vergleichbaren herkömmlichen Gebäuden liegt der Bedarf zwei bis drei Mal so hoch.

Projektdaten:

Wohneinheiten: 13
Pkw-Abstellflächen: 18
Grundstücksfläche: 2.478,00 m²
Bruttogeschoßfläche: 1.698,24 m²
Nettowohnfläche: 1.446,12 m²
Baubeginn: Frühjahr/Sommer 2004
Bauende: 2005
Bauherr: Neue Heimat Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft
in Steiermark GmbH, Graz
Planer: Lari & Associates, Architekt Dr. Adil Lari, Wien